Sehne wachsen wie die Profis

- So pflegst du deine Bogensehne richtig - 

 

Das Wachsen der Bogensehne wird oft vernachlässigt. In wenigen Minuten erledigt, spart dir die regelmäßige Pflege deiner Bogensehne bares Geld. Ich durfte von den Profis lernen, wie man beim Wachsen der Bogensehne das perfekte Ergebnis erzielt. Hier zeige ich dir, wie das geht.

 

Was du benötigst:

 

Einen Spanngurt (oder eine Spannschnur)

Sehnenwachs (es gibt einige gute Wachse auf dem Markt)

Ein Stück Blankleder (z.B. von einem alten Gürtel)

Deine Bogensehne/deinen Bogen

 

Schritt 1 - Sehne ernten:

 

Bogen abspannen, Sehne vom Bogen herunternehmen.

 

Schritt 2 - Auf Spannung bringen:

 

Sehne mit einem Öhrchen in die Türklinke der Zimmertür einhängen. Oder jemanden bitten, am anderen Ende festzuhalten.

 

Schritt 3 - Wachsen:

 

Die Sehne einwachsen. 

Wachse zuerst das Ende, welches du in der Hand hältst. Die Mittenwicklung (bei Endlossehnen zudem auch die Öhrchenwicklungen) brauchst du nicht mit einzuwachsen. Unter den Wicklungen sind die Sehnenstränge gut geschützt. Achte darauf, dass du bei einer flämisch gespleißten Sehne unbedingt die Öhrchen mit einwachst, da hier die meiste Reibung zum Bogen hin entsteht und die Sehne dort am meisten beansprucht wird.

 

Schritt 4 - Wachs einmassieren:

 

Nimm das Stück Blankleder mit der glatten Seite (Haarseite) nach innen und reibe damit flott über die Sehne. So wird das Wachs weich (Schmelzpunkt ca. 50-60 Grad Celsius) und fließt zwischen die Stränge der Sehne. Damit erreichst du das perfekte Ergebnis, ohne viel Überschuss außen an der Sehne.

 

Schritt 5 - Finish:

 

Drehe die Sehne nun herum und verfahre mit der anderen Seite genauso.

 

Wenn du damit fertig bist, spanne die Sehne auf den Bogen und stelle die Standhöhe wieder auf das vom Hersteller angegebene Maß ein.

Jetzt bist du für das nächste Training perfekt vorbereitet.

 

Endlossehnen:

 

Eine Endlossehne kann man für diesen Vorgang auch einfach auf den Bogen aufspannen, da nur die freiliegenden Sehnenstränge gewachst werden müssen. Ansonsten verfährst du genauso wie mit einer flämischen Sehne.

 

 

Fun Fact:

 

Nach dem wachsen der Bogensehne kann man super mit den Fingern schnipsen. Mache dein Lieblingslied an und probiere es aus! :)

 

Profitipp:

 

Wenn du deine Sehne öfter wachst (mind. alle 2-3 Wochen), dann hält sie viel länger.

Wenn du gerade vom Schießen im Regen wiederkommst, lasse die Sehne vor dem Wachsen bei Zimmertemperatur über Nacht trocknen. Am besten nicht auf der Heizung oder in der prallen Sonne, das beschleunigt den Alterungsprozess der Sehne.

Auch eine neue Sehne ruhig direkt nach dem ersten Einsatz wachsen, viele neue Sehnen sind ab Werk nur unzureichend gewachst.